GELASSEN BLEIBEN

Gelassener möchte ich werden, mir Brachzeit gönnen, in der ich mich erholen und neue Kräfte sammeln kann, um neues in mir sprießen zu lassen.


Gelassener möchte ich werden, so dass ich mich nicht zu sehr bemühe und vertraue auf meine Spontanität, auf meine Lebenskraft, die du in mir angelegt hast.


Gelassener möchte ich werden, jeden Tag aus der tiefen Geborgenheit gestalten, auf dass du machtvoll wirkst in all den Menschen, die loslassen können, um sich von dir bewegen zu lassen.


(Pierre Stutz)